Montag, 30. März 2015

6 Insidertipps für das perfekte Babyshooting

Für Manja von manjiPuh durfte ich einen ganz besonderen Schnitt zur Probe nähen! Ihr erstes E-Book KaPUHzenbody!
Mit diesem Probenähen konnte ich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Nicht nur, dass ich einen echt tollen Schnitt testen durfte, nein ich habe auch gleich ein Willkommensgeschenk für einen ganz besonders süßen Mann genäht!
Am Ende des Beitrages findet ihr dann noch die ultimativen Tipps, wie ihr so einen süßen Kerl auf Fotos perfekt in Szene setzt;-)
Eine liebe Freundin von mir ist zum ersten Mal Mama geworden und da der Kleine zum Zeitpunkt des Probenähens gerade vier Wochen alt war, habe ich den Body in Größe 56 genäht.
Den ersten Body habe ich aus einem lang gehegten Stoffschatz von Cherrypicking genäht.
Ich mag ja gerne solche Retrodrucke, die auch ganz oft von skandinavischen Designern für Babykleidung genutzt werden.
Die Kapuze ist doppelt genäht und ich habe sie hier mit dem grünen Bündchenstoff der Beinausschnitte und der Armbündchen gefüttert!
Geschlossen wird der Body mit Jersey Druckknöpfen von Snaply.
Das war mein erster Body und ich hätte nie gedacht, dass es so easy ist einen Body zu nähen. Und in dieser Größe ist der Stoffverbrauch ja so gering, dass man sogar Stoffreste dafür verwenden kann!
Auch klar, dass es nicht bei einem bleiben konnte;-)
Ich habe noch einen weiteren KaPUHzenbody genäht, Kapuze und Ärmel tatsächlich aus den letzten Resten des Baggerstoffes und einem petrolfarbenem Ringeljersey.
Ich glaube das war das schnellste Kindershooting, das ich je hatte! Jedes Bild ein Treffer, naja er konnte ja auch nicht wirklich weg laufen oder sich von selbst weg drehen. So wie wir ihn dann hingelegt haben, blieb er einfach liegen;-)

Meine besonderen Tricks für ein schnelles und erfolgreiches Babyshooting: 
  1. Nur ein sattes Model ist ein zufriedenes Model=> also erstmal ins Milchkoma gestillt!
  2. Ein verfrorenes Model hat schlechte Laune=> Wärmelampe überm Wickeltisch an!
  3. Ein Model mag es gemütlich=> eine gepolsterte, weiche Unterlage ist Pflicht!
  4. Models werden schnell ungeduldig=> alles vorbereiten und sobald das Model sein Outfit trägt, drauf los fotografieren!
  5. Langeweile beim Model führt zu schlechter Stimmung=> das Geräusch und die warme Luft eines Föhns wirken wahre Wunder!
  6. Models lieben es im Mittelpunkt zu stehen=> sämtliche Aufmerksamkeit muss von allen Beteiligten auf das Model gerichtet sein!

Liebste Grüße Eure Karina

Verlinkt bei: outnow kiddikram


Kommentare:

  1. Schön dass du dich so mit deinen Models beschäftigst :-) Tolle Fotos in wunderschönen Bodies!
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  2. Einfach goldig!
    Das Baby und die Bodies
    Lg Majo

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab schön gelacht :-) Milchkoma :-)
    Dein Model ist echt Zucker, aber deine Bodys auch. Hach so ein kleines Wesen ist echt ein Wunder.
    Liebste Grüße und einen schönen Wochenstart.

    AntwortenLöschen
  4. Sehr süße Fotos - kein Wunder bei so einem goldigen Model!
    Die Bodies sind echt klasse! Wobei ich persönlich bei den Minis Kapuzen immer ein wenig unpraktisch finde :-)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Huhu!
    Ich habe dich und deinen Blog für den Libster Blog Award nominiert...vielleicht hast du ja Lust mitzumachen :)

    http://fadenfluss.blogspot.de/2015/03/liebster-blog-award-oder-bichen.html

    Liebe Grüße, Katrin

    AntwortenLöschen
  6. Die Bilder sind einfach soooo süß :-) Schön, dass du dabei warst!!
    Ganz liebe Grüße
    Manja

    AntwortenLöschen
  7. Dein Modell ist zuckersüss, aber die Bodys sind auch so schön, kein Wunder, dass es sich wohl gefühlt hat ;-)
    Liebe Grüsse
    Nathalie

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Karina,

    meine Güte ist das ein süßer kleiner Kerl ... da brauchte ich erst mal ein paar Minuten bis ich den Body bewundern konnte und vor allem die Retrostoffe!!!! Ja, Bodies sind einfach eine Freude zum nähen, weil einfach, schnell, süß und mit soo geringem Stoffverbrauch.

    Außerdem liebe ich deine Shootingtipps ;0).

    Allerliebst,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  9. Och nein, wie süß ist das denn?!
    Liebe Grüße Maira

    AntwortenLöschen
  10. Zuckersüß das Model... und die Bodys sind natürlich auch ganz toll ;-)
    Punkt 6. der Fototipps lies sich in dem Fall sicher total leicht umsetzten!
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen