Dienstag, 14. Juli 2015

Ben´s Kindergartentasche und ein paar Gedanken

Bereits im Januar fragte mich eine liebe Freundin, die eigentlich auch selbst näht, ob ich nicht für ihren Sohn eine Tasche für die Kita nähen würde! Einzige Vorgaben: Blautöne, eventuell Sterne und genug Platz für Brotdose und Trinkflasche!
Bei der Gestaltung hatte ich also freie Hand, das mag ich ja besonders gerne;-)
In meinem Kopf reifte recht schnell die Idee für eine Retromäßige Tasche und nachdem ich kein passendes Schnittmuster dazu gefunden habe, hab ich einfach eines selbst gebastelt.
Die Tasche habe ich außen aus dunkelblauem Kunstleder genäht. Die Schnalle mit Reflektor fand ich so cool und passend zu meiner Retro Vorstellung!
Innen ist die Tasche aus Wachstuch, so kann die Tasche gut ausgewischt werden, wenn etwas daneben geht!
Ich bin ja immer wieder erstaunt, was mein kleines billiges Nähmaschinchen alles so schafft. Aber zwei Lagen Kunstleder und zwei Lagen Wachstuch haben mich ganz schön Nerven gekostet und die Nähma dann doch an ihre Grenzen gebracht.... Gerade Nähte waren quasi unmöglich und mussten somit kaschiert werden! Also hab ich das graue Sterneband einfach mit der Heißklebepistole festgeklebt;-P
Und es hält immer noch;-)
Denn auch wenn der kleine Mann schon ne Zeit lang mit seiner Tasche in die Kita geht, hatten wir doch erst vor wenigen Wochen das richtige Wetter, um ein paar schöne Fotos zu machen!
Wenn man dann die Tasche am Modell sieht, wirkt sie gar nicht mehr so klein....
Wer aufmerksam meinen Blog verfolgt, wird den süßen Ben vielleicht schon von anderen Posts kennen (klick klick) und auch diesmal war er wieder das perfekte Model und hat prima mitgemacht!
Im Mai wurde Ben 2 und auch die ehrenvolle Aufgabe ein Geburtstagsshirt zu nähen wurde mir übertragen, da hab ich mich natürlich sehr darüber gefreut!
Genäht hab ich das Shirt Easy 2.0!

Die Mama mag es gerne mal maritim und Ben mag die Mickey Mouse, also hab ich mir aus einer kostenlosen Malvorlage eine Plottdatei einer Semanns-Mickey Mouse gebastelt;-)
Die zwei steht eher dezent auf dem Rücken in Höhe der Schulterblätter!
Manchmal werde ich gefragt, ob es mir nicht schwer fällt, so viel mit meinen Freundinnen und ihren Kindern zu unternehmen. Wie Ben sind auch die Kinder zweier Freundinnen, mit denen ich viel zu tun habe im Jahr 2013 geboren, alle nach Quentin. Alle Gott sei Dank gesund<3
Aber der Vergleich in meinem Kopf bleibt nun mal nicht aus. Immer wieder holen mich die Gedanken ein, wie das jetzt bei meinem Sohn wäre, würde Quentin so süß reden wie die kleine Lia, hätte er so dicke Haare wie Ben oder wäre er so cool wie Liam? Eigentlich oberflächliche Dinge, die ich aber nie erfahren werde! 
Um also die Frage zu beantworten, ja es fällt mir oft schwer und es macht mich traurig, wenn ich dabei zusehen muss wie die Kinder meiner Freundinnen aufwachsen und sich zu tollen kleinen Persönlichkeiten entwickeln!
Aber es macht mir eben auch Freude, dass ich zusehen darf wie die Kinder meiner Freundinnen aufwachsen und sich zu tollen kleinen Persönlichkeiten entwickeln!
Ich bin froh, dass ich Teil ihres Lebens sein darf, auch wenn es mich oft sehr schmerzt, dass Quentin nicht dabei sein kann, wenn die Mäuse den Spielplatz unsicher machen...

Liebste  Grüße Eure Karina






Kommentare:

  1. Eine ganz tolle Tasche und ein extra fester Drücker für dich!
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Karina,
    die Tasche ist richtig cool geworden! Und das mit dem Heißkleber ist ja toll! Auf jeden Fall ein guter Problemlöser ;)
    Ach du Liebe, ich drück dich auch ganz fest, so aus der Ferne!
    Liebe Grüße, Marina

    AntwortenLöschen
  3. Die Tasche würd mir auch super gefallen! Echt toll :-)
    Und Hut ab dass Du Deine Gefühle und Gedanken mit uns teilst! Mir fehlen da immer ein bisschen die Worte wenn ich das lese - Du musst so unendlich stark sein...!
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Der Kleine ist ja süßes Model!!! Toll was Du ihm alles genäht hast! Ein lieber Kerl! Und gut, dass Du so offen über Quentin sprichst! In Deinem Herzen bleibt er ewig! Ich drück Dich ganz fest!!!

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Karina,

    erst einmal: wow, da hast du wieder mal wundervolles gezaubert.

    Der Zwiespalt, den du beschreibst, ist sehr nachvollziehbar. Meiner Tante ging es mit ihrem "Sternenkind" auch so und das obwohl sie anschließend zwei gesunde Kinder auf die Welt bringen durfte. Es ist bis heute manchmal für sie ein schwieriger Spagat.

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  6. Eine wunderschöne Tasche, die dem kleinen Mann ganz besonders gut passt!!! Ich bewundere deine Offenheit und deine Stärke sowie auch deine Ehrlichkeit immer wieder aufs Neue!
    Danke!
    Lg
    Veronika

    AntwortenLöschen