Donnerstag, 2. April 2015

Yeah Yeah Jerika

Als Danie uns in der Probenähgruppe die ersten Versuche ihrer Jacke zeigte, war ich recht schnell begeistert davon: die Teilungsnähte, Kapuze, verschiedene Längen...
Aber als es dann ernst wurde, war ich erst mal unschlüssig. Sweat Jacken habe ich mittlerweile schon einige selbst genähte zu Hause. Fünf an der Zahl (klick klick klick klick und Nummer fünf hat es bisher noch nicht auf den Blog geschafft!)
Also musste ich was Neues ausprobieren, Softshell wäre eine weitere Möglichkeit laut Dannie.... also erst Mal in verschiedenen Shops Stoffproben bestellt, bis ich mich für einen grau braunen Softshell entschieden hab. Dann kam das nächste Problem, welche Version möchte ich denn nun genau nähen. Im E-Book sind eine kurze und eine lange Variante, sowie eine mit Kragen und eine mit Kapuze beschrieben!
Nachdem die Entscheidung dann getroffen und alle Teile ausgeschnitten waren, ruhte das ganze Projekt erstmal ein paar Wochen, da ich mir nicht einig war, wie die Taschen aussehen sollten und welchen Reißverschluss ich nutzen wollte...
Ich hab es mir selten beim Probenähen so schwer getan, aber ich glaube, das passiert, weil man sich selbst ja immer mehr "übertreffen" möchte!
Kurz vor "Abgabetermin" hab ich mich dann endlich rangesetzt, ich glaube ja, dass ich diesen Druck brauche;-)
Wie schon bei meiner Alice habe ich mich an Fake Covernähten, hier in gelb, versucht! (#coverneid) Ich habe einen gelben Reißverschluss eingenäht und die Kapuzennaht, sowie den Reißverschluss mit goldfarbenem Chevron Webband versäubert. Nach zwei geschrotteten Nadeln an meiner Overlock beim Versuch doppellagige Softshellbündchen an die Ärmel zu nähen, hab ich mich für senfgelben Jersey entschieden.
Um diese grau/ gelb Kombi komme ich derzeit einfach nicht drum herum... Aber wie wir in unserer Probenähgruppe fetsgestellt haben, gibt es da eine klare Trendkurve zu verzeichnen;-)
Bei der ersten Anprobe zeigte sich jedoch, dass Größe 40 um die Körpermitte bei mir noch reichlich Platz hat, also hab ich kurzerhand und wahrscheinlich sehr diletantisch einen Abnäher im Rücken angebracht (O-Ton meiner Mama: "Ja normal macht man so einen Abnäher anders, aber so geht´s wohl auch!")! Aber so ist die Jacke ein wenig tailliert und mir gefällt sie damit auch noch viel besser!
Was so eine Softshelljacke alles aushält, konnte ich dann die Tage ja bei Wind und Regen schon austesten und ich bin wirklich begeistert von dem Material.
Da ich großzügig eingekauft habe, könnte der Stoff auch noch für eine kleine Mantelversion reichen, mal schauen, ob sich da ein passendes Modell und Schnittmuster dazu findet!
Ich hab mich sehr gefreut, dass ich wieder dabei sein durfte liebe Danie und wünsche dir ganz viel Erfolg mit deinem zweiten E-Book<3
Jerika gibt´s ab heute im Prülla dawanda Shop zu kaufen und bei Rums zu bestaunen!!!

Liebste Grüße Eure Karina

Kommentare:

  1. Liebe Karina,
    deine Jacke sieht so super aus!!! An Softshell hab ich mich bisher noch nicht gewagt aber deine Jacke und die von Prülla finde ich total genial! Die Form des Schnittes ist absolut klasse! Deine Umsetzung wunderschön! Danke für die tolle Inspiration! Die Jacke möchte ich auch gerne mal nähen.
    Herzliche Grüße
    Susn

    AntwortenLöschen
  2. Toll ist Deine jERIKA geworden!! Gefällt mir sehr!

    AntwortenLöschen
  3. Ich find die Farbzusammenstellung soooo suuuupergenial!!! Und toll gelöst, diesen kleinen "Rückenkonflikt". Vielen Dank für deine jERIKA! Liebste Grüße Danie

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag deine Jacke so gern - absolut coole Farbe des Softshells in Kombination mit dem gelbe RV - HAMMER!!!.. ich will auch noch mit Softshell und mit Walk und mit Fleece.... und noch eine aus Sweat :-).... ich habe noch viel vor, aber der Schnitt ist einfach super!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann mich nur anschließen: eine tolle jERIKA! Macht auf jeden Fall Lust, nachzunähen :)
    Liebe Grüße
    Caroline

    AntwortenLöschen
  6. Dein Mantel sieht super aus!!! Den Schnitt finde ich toll, das hätte ich auch sehr gerne probegenäht. Die Farbkombi ist total schön! Und Softshell bei dem Wetter gerade perfekt!
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  7. Huhu du Liebe. ..

    deine Jacke sieht echt total klasse aus...das richtige für den Übergang.

    Liebste Grüße
    Vera

    AntwortenLöschen
  8. Die sieht ja toll aus, und besonders die Farbkombie ein Traum.
    Liebe Grüße Maira

    AntwortenLöschen
  9. Jetzt habe ich alle jERIKAS bestaunt und schnalle erst hier, dass es das EBook seit heute gibt!!!! Ahhhhhh!
    Die anderen halten mich jetzt für total Banane *lach*....
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Na da kann dir doch das Wetter nix mehr anhaben, mit dieser tollen Jacke. Schöne Ostern dir.
    Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Wow super ist deine Jacke geworden und genau das richtige zur Zeit!

    Sonnige Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  12. deine version gefällt mir sehr sehr gut, die grau-gelb-kombi ist einfach toll
    lg heike

    AntwortenLöschen
  13. Hmm eigentlich wollte ich ja kein Softshell mehr vernähen ,aber wenn ich Deinen tollen Mantel so sehe .....Ich geh mal den schnitt ansehen :o)
    Liebe Grüsse
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  14. Der Schnitt steht schon auf meiner Liste :-) Sieht klasse aus. Tolle Farbkombi. Softshell wäre auch mein Favorit bei der Materialwahl...

    AntwortenLöschen
  15. Wirklich tolles Mäntelchen! Steht dir wieder hervorragend! Die Farbkombi ist aber auch genial!
    Liebste Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Ein feines Stück Jakce! Die gelben Kontraste find ich ganz toll - besonders bei den grauen Wolken da draußen :P

    Frohe Ostern!
    Liebe Grüße
    Eda

    AntwortenLöschen
  17. Ich würde sagen, hauptsache es passt, egal ob man Abnäher sonst anders macht :D Und die Jacke schaut gut aus und die Farben passen gut zusammen, bzw. das gelb ist ein toller Kontrast!
    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Karina,

    kein Wunder, dass der Schnitt dich sofort begeistert hat .. ich bin auch hin und weg. Und ich würde sagen: alle Entscheidungen mit Bravour gemeistert!! Die Farbkombi ist wirklich klasse.

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  19. Deine Jacke finde ich ganz toll, ich finde die Farbkombi so genial, und das bisschen gelbe an den Ärmeln ist total klasse!!!
    Liebe Grüsse,
    Nathalie

    AntwortenLöschen
  20. Deine Version ist echt einzigartig und manchmal macht Not erfinderisch oder Du hast eben etwas neues erfunden. Sieht sehr chic aus. Auch vielen Dank für Deinen Link, wo Du Deinen Softshell herhast. Habe ich mir doch gleich mal gespeichert. Also ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  21. Ja, ich kann mich nur meinen Vorrednerinnen anschließen: eine supersupertolle jErika hast Du genäht! Einen Softshell in der Farbe zu finden und ihn dann so zu kombinieren - genial!! Und Deine Abnäher im Rücken - ebenfalls genial!!

    Liebe Grüße
    Miri

    AntwortenLöschen
  22. Mega coole Jacke! Nach meiner ersten Jacke mit Reißverschluss bin ich ja jetzt ganz mutig und vielleicht wird jErika meine neue Flamme ;) Deine Jacke ist aber echt richtig schick :)
    Liebe Grüße
    Fredi

    AntwortenLöschen
  23. Sieht soooo cool aus!
    Softshell habe ich bisher noch nicht vernäht, aber ich mag das Tragegefühl sehr gerne.
    Ist denn im Schnittmuster eine Möglichkeit zur Weitenregulierung in der "Mitte" vorgesehen?
    Denn ich befürchte, dass ich bei der Größe, die ich für mich nähen muss darin wie ein Wal aussehe, wenn es sich um die Mitte so bauscht...
    Übrigens find ich die Jerseybündchen ganz super, da werden die Hände nicht kalt!

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  24. Die ist wirklich wunderschön! Und die gelben Farbtupfer dazu sind echt der Bringer!!! Klasse!

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  25. Sehr schöne Farbkombi! Und beschwer dich nicht zu laut über den vielen Platz in der Körpermitte - wer weiß, wie schnell du den brauchst! :)

    AntwortenLöschen