Dienstag, 10. Dezember 2013

KiWA-Einkaufstasche Tutorial


Von meiner Freundin Jenny bekam ich vor etwas längerem schon den "Auftrag", mir eine Einkaufstasche für ihren Kinderwagen auszudenken und zu nähen. Bisher hatte sie immer so eine doofe blaue Tasche vom Möbelschweden, das geht doch cooler haben wir uns überlegt!!! Die Vorgaben waren lediglich: rechteckig, einen Stoff ohne und einen mit Muster, extra Fach für Handy und Geldbeutel und zwei Ösen, um ihr Boo Poo Karabinerset nutzen zu können. Daran hängt normalerweise die Wickeltasche!
Die Tasche mit allen Extras hatte ich ziemlich schnell fertig, in meinem Kopf :-P! Fehlende Zeit und fehlende Materialien machten eine längere Sache daraus....
Gestern Abend hab ich mich dann endlich ans Werk gemacht und gleich alles mit fotografiert und somit ist ein kleines Tutorial für euch entstanden:



KiWa- Einkaufstasche


Bitte lest die Anleitung erstmal komplett durch, wenn ihr die Tasche nähen möchtet, vieles erklärt sich dann wahrscheinlich schneller!
Zuerst sucht ihr euch eure Stoffe raus und besorgt euch 3 Karabiner, Endlosreißverschluss, 2 D Ringe in groß (3,8cm) und 2 D Ringe in klein (2,4cm), Gurtband (3,8cm), Gurtband schmal,  Webband, eventuell Vlieseline*!
Zur Vorlage hatte ich eine einfache Stoff Einkaufstasche!
Ich habe fast alles mit meiner Overlock genäht, man kann natürlich auch mit der normalen Nähmaschine die Tasche nähen, denkt dann nur ans zusätzliche versäubern der Nähte und das Zurückschneiden der Nahtzugabe. Verriegeln am Anfang und Ende einer Naht erwähne ich jetzt im weiteren Verlauf auch nicht mehr!



Die Innentasche habe ich aus beschichteter Baumwolle (hier Sterne) genäht, falls mal die Milch ausläuft oder so!
Die Außentasche ist aus einem türkisfarbenen Baumwollstoff (ein Geschenk) und Simply Apples von Hamburger Liebe. Das Webband war ein Geschenk vom Trierer Stoffmarkt.

Zuerst schneidet ihr euch mit Hilfe der Stofftragetasche zwei Rechtecke vom Innen (hier Sterne) und zwei Rechtecke vom Außenstoff (hier Uni Türkis) zurecht. Ich habe mit Hilfe einer großen Tasse die Ecken abgerundet, weil ich das schöner finde. Denkt dran, dass ihr eventuell eine kleine Nahtzugabe dazu gebt.



Nun schneidet ihr noch je einen Taschenstreifen vom Innen und Außenstoff ( hier blaue Äpfel). Da ich auf das Muster bzw. die Breite des Stoffes  achten musste, habe ich zwei Streifen geschnitten und diese aneinander genäht. Die Streifen sind hier ca 10cm breit. Für die Gesamtlänge messt ihr einfach die zwei langen Seiten rechts und links des Rechtecks ab plus unten die Seite mit den abgerundeten Kanten. Bei mir waren das dann zwei Streifen á 130cm (fertig genähte Länge!)! Ich habe sie lieber etwas länger geschnitten, kürzen kann man hinterher immer noch!





Als nächstes schneidet ihr euch Euer Außenfach und die kleine Handytasche zurecht. 

Ich habe die Handytasche nicht direkt aufs Handy angepasst, sondern eine Runde (Ovale?) Tasche (hier Uni Türkis) gemacht, falls die Smartphones noch größer werden;-)
Für die Reißverschlusstasche (Taschenklappe), die vorne aufgesetzt wird, nehmt ihr einfach eine Seite der beschichteten Baumwolle, die ihr schon ausgeschnitten habt, als Vorlage. Dazu faltet ihr die beschichtete Baumwolle in der Mitte nach unten und zeichnet euch die Umrisse auf euren Stoff. Das Ganze macht ihr zwei Mal, also ein Mal Außenstoff (hier blaue Äpfel) und ein Mal Innenstoff (hier Sterne), da die Tasche doppelt genäht wird. Ich hoffe das Bild erklärt alles!

Zunächst näht ihr die beiden Teile für die Handytasche zusammen, lasst eine kleine Wendeöffnung an der Seite. Wendet die Tasche, bügelt sie und achtete darauf dieStoffkanten an der Wendeöffnung nach innen zu bügeln. Platziert nun die Tasche auf die Vorderseite(!) der Außentasche(!) (hier Uni Türkis), so dass sie später von der Reißverschlusstasche verdeckt wird, ihr euch aber nicht beim Nähen in die Quere kommt. Davon habe ich leider kein Foto gemacht. Die gerade Seite oben wird offen gelassen, den Rest näht ihr mit einem einfachen Geradstich der Nähmaschine rundherum fest.


Als nächstes wird die Taschenklappe genäht. Dazu reicht es die beiden Stoffe rechts auf rechts an der oberen geraden Kante zusammen zu nähen. Die anderen Seiten werden später beim zusammen nähen der Tasche mit eingefasst! Faltet anschließend die Stoffe so, dass die schönen Seiten des Stoffes jeweils außen sind, also links auf links. Nun näht ihr den Endlosreißverschluss an den äußeren Stoff der Taschenklappe (hier blauer Apfelstoff). Dazu legt ihr den Reißverschluss mit den Zähnchen nach unten (quasi Richtung Tischplatte) auf den Stoff. Die obere Kante des Reißverschlusses, also die Stoffkante, schließt mit der Stoffkante der Taschenklappe ab. Mit dem Reißverschlussfüßchen der Nähmaschine fest nähen! Ich lasse den Reißverschluss immer etwas länger als den Stoff, an den er angebracht wird!



Fädelt nun den Reißverschluss zusammen, das geht am besten, wenn ihr den Zipper auf einer Seite einfädelt und auf der anderen Seite eine Ecke einschneidet, um dann über den Stoff den Zipper auf die Zähnchen zu schieben.

Legt euch die Taschenklappe auf die schöne Seite des Außenstoffes über die bereits aufgenähte Handytasche. Die Taschenklappe schließt unten mit der Kante des Rechtecks ab!


Klappt die Taschenklappe nach oben, so dass ihr den Innenstoff (hier Sterne) der Taschenklappe sehen könnt! Der Reißverschluss darf nun nicht mehr verschoben werden!
Jetzt könnt ihr euch die Position der anderen Reißverschlusshälfte markieren und mit Stecknadeln fixieren. Der Zipper zeigt nach unten! Dann wieder an die Maschine und den geschlossenen(!) Reißverschluss fest nähen.



Unterhalb des Reißverschlusses habe ich mit Webband einen Karabiner für den Haustür bzw. Autoschlüssel angebracht. Dann muss man nicht mehr in der Tasche danach wühlen! Dafür müsst ihr euch ein kleines Stückchen Webband in den Ring des Karabiners einfädeln und zusammen falten. Näht parallel zum Reißverschluss im Abstand von ca. 2cm das Webband mit einem Geradstich an der oberen und unteren Kante des Webbandes fest. Passt auf, dass euch der Webbandzipfel beim Nähen nicht verrutscht!

Die Reißverschlusstasche ist nun fertig und ihr könnt die Teile der Außentasche erst mal zur Seite legen.
Als nächstes nähen wir die Innentasche aus der beschichteten Baumwolle (hier Sterne). Dazu braucht ihr nun euren Taschenstreifen, den ihr rundherum rechts auf rechts an dem Rechteck fest steckt. Die "Kurven" schneidet ihr etwas ein, damit sich der Stoff besser in die Rundung fügt! Ich habe in der Mitte angefangen den Streifen fest zu stecken, so dass der Stoff auf jeder Seite oben (also an der späteren Öffnung) ein Stück übersteht. Nun wird der Streifen rundherum festgenäht!
  


Genauso wird nun noch die andere Seite an den Streifen genäht! Und eure Innentasche ist schon fertig!


Kommen wir jetzt wieder zur Außentasche! Der Taschenstreifen wird genauso wie bei der Innentasche gearbeitet. Näht den Streifen zuerst an die Seite mit der Reißverschlusstasche und achtet darauf, dass ihr alle Stofflagen zusammenfasst! Der Zipper muss Richtung Mitte geschoben sein, während ihr die Kanten vernäht. Das heißt der Reißverschluss steht ein Stück offen! Schiebt die Hälften des Reißverschlusses, die nun offen sind, nah beieinander, damit die Funktion später noch gewährleistet ist!


Wenn ihr die zweite Seite an den Stoffstreifen genäht habt, wendet ihr die Tasche! So sehen nun die beiden Taschen aus!

Fast geschafft! Jetzt schneidet ihr euch noch zwei Stücke Gurtband á 10cm, fädelt es durch die kleinen D-Ringe, faltet es und näht das Band fest!




Die Innentasche wird nicht gewendet, die schöne Seite (hier Sterne) zeigt also weiterhin nach innen(!)! Nicht verwirren lassen, auf dem Foto oben, habe ich sie nur zur Anschauung gewendet! Die Kanten der Außentasche klappt ihr minimal nach innen, so dass ihr oben einen sauberen Rand habt und bügelt sie um. Bei der beschichteten Baumwolle klappt das mit dem bügeln nicht, ich hab´s versucht :-)!!! Hier könnt ihr den Rand umschlagen und eventuell mit Haarklammern oder Wäscheklammern fixieren. Als nächstes steckt ihr die beiden Taschen ineinander und vergesst nicht eure D-Ringe! Die werden an den äußeren Rändern, also mittig an die Taschenstreifen, zwischen Außen und Innentasche gesteckt.

Nun näht ihr mit einem Geradstich knappkantig die beiden Taschen am oberen Rand zusammen!
Da die Tasche nicht nur toll am Kinderwagen hängen soll, sondern auch die Treppen hochgetragen werden muss, habe ich ein Gurtband von ca. 120cm Länge mit Webband verschönert, an die großen D- Ringe Karabiner angebracht, das Gurtband umgeschlagen und festgenäht! Gurtband und Webband werden an den Enden mit einem Feuerzeug leicht angeflammt (heißt das so?), damit diese nicht ausfransen!

Nochmal den schönen Sternenschlüsselring wie hier angebracht!


Und fertig!!!!!!!







Ich bin ein bißchen stolz, dass ich mir die Tasche selbst ausgedacht habe und dass ich doch tatsächlich mein erstes Tutorial hier online stellen kann!
Wenn jemand die KiWA- Einkaufstasche nähen möchte, freue ich mich über Rückmeldungen, Bilder, Fragen, Kritik... Ich mache das ja schließlich zum ersten Mal und habe keinerlei Qualifikationen in Richtung Schneiderin oder dergleichen! Wenn ihr die Tasche näht, dann verlinkt euch bitte, gerne mit meinem Blog und diesem Post hier! Und falls tatsächlich jemand die Tasche verkaufen möchte, dann seid so fair und verweist zumindest auf meinen Blog und dieses Tutorial!


Ein Bild wie sich die Tasche am Kinderwagen macht, werde ich sicher nachreichen! Nun bin ich erst mal gespannt wie die Tasche bei Jenny und euch ankommt!
Ich schau jetzt mal, wer sich heut noch beim creadienstag rumtreibt!

Liebste Grüße Eure Karina


*beim nächsten mal würde ich den Außenstoff eventuell komplett mit Vlieseline verstärken, dann hat sie einen besseren Stand!!!


Und nun verlinke ich noch zu Scharly´s Kopfkino!


Kommentare:

  1. Boah! Die ist richtig toll geworden!!! Wir sind mittlerweile aus dem Kiwa Alter raus, aber die könnte frau ja auch so tragen.....

    AntwortenLöschen
  2. Die Tasche ist richtig toll geworden und beim durchlesen ist deine Anleitung auch sehr verständlich. Toll.
    Du kannst zu Recht stolz auf dich sein.
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Oh, die sieht ja super aus! Vielen Dank für die Anleitung!!!

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  4. Die Tasche sieht klasse aus. Ich finde du hast es sehr gut erklärt, vielen Dank dafür.
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  5. So eine Anleitung habe ich schon lange gesucht. Sehr schön erklärt. Vielleicht gibt's bei mir auch bald so eine Tasche.

    Liebste Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  6. Klasse Idee > tolle Tasche
    Danke fürs teilen ★ schönes Wochenende
    ❥knutscha
    Scharly Klamotte

    AntwortenLöschen