Mittwoch, 17. Juni 2015

Jeansjacken Upcycling

Wie ihr aus dieser einfachen Jeans Jacke.....
 .... dieses coole Modell näht, hab ich für Euch mal mit fotografiert!
Aber erst erzähle ich euch, wie es dazu kam und zeige euch ein paar süße Bilder, die ich von der Mama meines kleinen Modells bekommen habe!
Im letzten Jahr gab es beim Kleiderschweden eine sehr süße Kinder Jeansjacke mit Sweat Ärmeln, da die allerdings jeder so süß fand, war sie ruck zuck ausverkauft.... Meine Cousine fragte mich, ob ich denn nicht für ihren Sohn, mein Patenkind Matteo, so eine Jacke selbst machen könnte, sie hätte auch noch eine ungenutzte Jeansjacke zuhause. Das sollte kein Problem sein....
Tja nur manchmal spielt die Zeit dann doch gegen mich und so war irgendwann klar, dass Matteo nicht mehr in die Jacke passen würde!
So kam die Chance für Matteo´s Kumpel, ein Jahr jünger und eher etwas schmaler.
 Ein cooler kleiner Typ wie ich finde, zu dem die Jacke perfekt passt!

Und hier könnt ihr sehen, wie ich die Jacke genäht habe!

Ihr braucht also eine Jeansjacke, einen schönen Sweatstoff und ein wenig Bündchenware
Zuerst müsst ihr mal mit dem Nahttrenner ran und die beiden Ärmel vorsichtig abtrennen!
Nun habt ihr also die Ärmel abgetrennt

Daraus macht ihr euch die Vorlage für eure Sweat Ärmel
Unter der Achsel trennt ihr noch ein Stück auf und dann steckt ihr die Sweat Ärmel rechts auf rechts auf die Jeansjacke...
... und näht sie fest!
Anschließend klappt ihr den Ärmel aufeinander und schließt sie in einem Rutsch mit der zuvor aufgetrennten Seite!
Nun schneidet ihr euch zwei passende Bündchen, faltet sie zusammen...
...stülpt sie rechts auf rechts über die Jacke und näht die offenen Kanten zusammen!
Und damit sind die Ärmel auch schon fertig!
Wer mag, macht noch eine passend Kapuze dazu!
Dafür kann man sich ein bereits vorhandenes Schnittmuster raussuchen und eben dies Kapuze nutzen oder ihr zeichnet euch eine Kapuze selbst!
Davon braucht ihr vier Teile, aus denen ihr zwei Kapuzen macht!
Rechts auf rechts ineinander schieben und zusammen nähen. Am Nacken laßt ihr eine kleine Wendeöffnung! Nach dem Wenden näht ihr einmal außen rum und verschließt so gleich die Wendeöffnung!
Nun bringt ihr noch Kam Snaps an Kapuze und Jacke, dann könnt ihr die Kapuze bei Bedarf auch abmachen!

 
Ich hoffe, ich habe alles verständlich erklärt und vielleicht mag es der ein oder andere ja mal ausprobieren!
Ansonsten ist es ne prima Anleitung für mich selbst, wenn ich das Ganze in Groß versuche;-)


Liebste Grüße Eure Karina

verlinkt after work sewing und Scharlys Kopfkino




Kommentare:

  1. So eine coole Idee und sieht toll aus! Danke für's zeigen!
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  2. Sehr coole Jacke. Ich geh jetzt mal gucken, ob ich noch eine Jeansjacke finde, die ich pimpen kann. Danke fürs Teilen!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Voll cool!
    Danke fürs zeigen dieser coolen Idee...
    Jetzt brauch ich auch nur noch so ne Jeansjacke :-)
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  4. !!! G E N I A L !!!
    So eine tolle Idee! Und so ein obercooles Ergebnis!
    Wunderbar! Herzlichen Dank liebe Karina! Fürs Zeigen und Verlinken bei AWS! Das mache ich bestimmt einmal nach.
    Liebste Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  5. Ja cool.... richtig richtig cool!
    Gut, dass noch ein Kumpel da ist, der die Jacke tragen kann - wäre zu schade drum gewesen!!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin begeistert mit diesem Upcycling!! Richtig toll!!

    AntwortenLöschen